sandguss giesserei wuerzburg

Sandguss

Das Sandgussverfahren wird vor allem bei der Produktion von Einzelstücken, Prototypen und kleinen Serien aus Metall verwendet. Dazu werden mit speziellem Formsand Formen aus Sand angefertigt, die nach dem Guss zerstört werden, um das Gussteil zu entnehmen. Man spricht bei einer Sandform von einer verlorenen Form. Vor dem Guss wird ein Modell in Sand abgeformt, wieder entnommen und der entstandene Hohlraum mit dem geschmolzenen Werkstoff ausgegossen. Sandguss bietet eine große Konstruktionsfreiheit. Mit diesem Gussverfahren können vielseitige Formen, komplizierte Geometrien und Hinterschneidungen in technisch anspruchsvoller Feinguss-Qualität verwirklicht werden.

Handformverfahren

Handformen bezeichnet die Herstellung von Sandformen mit der Hand und handgeführten Werkzeugen ohne Benutzung von Formmaschinen. Die Formen werden unter Zugabe von Bindemitteln handgefertigt. Anschließend setzt man die Kerne ein und nach zusammenfügen der Formteile, wird in die entstandene Form gegossen. Bei diesem Verfahren kommt es besonders auf die Erfahrungen der Mitarbeiter an, da dieses Verfahren hohe Fachkompetenz erfordert. Unsere sehr gut ausgebildeten Gießereimitarbeiter fertigen die Sandformen mit höchster Sorgfalt im Sinne qualitativer Präzisionsarbeit an. Das Handformverfahren ist sehr gut für die Herstellung von geringen Stückzahlen und Einzelstücken geeignet.

Wir bieten Ihnen über 20 Jahre Erfahrung in dieser Gusstechnik.

Für unsere Kunden fertigen wir in der Röttinger Metallgießerei Aluminium-Sandgussteile von 0,2 kg bis 400 kg Stückgewicht, sowie Kupfergusslegierungen bis 150 kg Stückgewicht.

Sandguss Handfomverfahren Giesserei Wuerzburg

Maschinenformverfahren

Beim Maschinenformverfahren werden die Teilschritte des Handformverfahrens von Maschinen ausgeführt. Durch die serielle Produktion erreichen die Gussteile eine höhere Maßgenauigkeit und bessere Oberfläche, als bei Handformverfahren. Der auf automatischen Kastenformanlagen erstellte Sandguss bietet unter Berücksichtigung gießtechnischer Möglichkeiten und Kastengrößen unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten für kleinere wie auch größere Stückzahlen. 

Die Herstellung der Gussteile erfolgt im Maschinenformverfahren auf einer HWS-Formanlage mit der Kastengröße 800x650x250/250mm.

Für größere Serien wird das Kokillengussverfahren verwendet. Mehr Infos zu diese Thema erhalten sie auf der Seite Kokillenguss.

maschinenformverfahren gussteile

Wir gießen auch gerne Ihr Modell zu einem hochwertigen Gussstück.

Nehmen Sie ganz unverbindlich Kontakt zu uns auf.

Sandguss

Updated on 2018-07-23T02:04:51+00:00, by Giesserei.